Arbeitsgemeinschaft im BDPh "Alliierter Kontrollrat 1946/48 e.V."
   Arbeitsgemeinschaft im BDPh"Alliierter Kontrollrat 1946/48 e.V."

 

Zähnungsabarten

Auch beim Zähnen der Bögen kam es durch die alten Maschinen zu vielen Unregelmäßigkeiten, die uns Sammler eine Vielzahl an ungezähnten oder teilgezähnten Marken beschert hat, ebenso Leerfelder am Ober- oder Unterrand. Aber auch Verzähnungen durch falsch eingelegte Bogen oder Springen der Zähnungsmaschine sind bekannt.
Nachweislich sind viele dieser Zähnungsabarten über den Postschalter verkauft worden, obwohl solche Stücke eigentlich zurück gegeben werden sollten.


Vorsicht ist bei ungezähnten und teilgezähnten Marken immer geboten, da sich durch geschickte Manipulationen aus Verzähnungen solche Abarten herstellen lassen und teuer angeboten werden. Eine Prüfung ist immer anzuraten.



Weiterführende Literatur:
"12 Pfg. Arbeiter ungezähnt"- Rundbrief 1/1994
"Teil- und Ungezähnte Kontrollratsmarken" - Rundbrief 1/1997


Druckversion Druckversion | Sitemap
© ArGe-Alliierter-Kontrollrat 1946/48 e.V.